CARBONARA A´LA LORENZ

_____________________

Rezept für 4 Personen

 

  • 500 G Spaghetti

  • 100 G Speck - es darf auch Putenschinken sein

  • 2 Knoblauchzehen

  • 1 EL irische Butter

  • Sahne

  • 3 Eier von sehr guter Qualität

  • Parmesan und/oder Pecorino

  • 2 EL gefrostete Petersilie

  • Salz aus der Mühle

  • Pfeffer aus der Mühle

 

 

Hin und wieder muss es Spaghetti-Carbonara sein, wie bei vielen Rezepten kommt es hier auf die Qualität der Zutaten und natürlich der Zubereitung an - es ist wirklich sehr einfach eine sehr gute Carbonara zu zaubern. Ob mit oder ohne Sahne - beides schmeckt sehr gut!

 

Pasta-Wasser zum Kochen bringen, salzen und gute Spaghetti einen Hauch mehr als al Dente kochen.

 

Eier mit Salz & Pfeffer und Sahne sehr kräftig aufschlagen, den fein geriebenen Käse hinzugeben bis eine Sämigkeit entsteht und die gefrostete Petersilie gut unterrühren. Gefrostete Petersilie hat den Vorteil der leichten Kühlung der Eimasse bis zur Verwendung. In einer beschichteten Pfanne den Speck auf leiser Hitze in Butter ausbraten, in den letzten Minuten den kleingehackten Knoblauch mitdünsten - dieser darf auf keinen Fall braun werden.

 

Nun die Herdplatte ausstellen, die Pasta gut abgießen und in die noch heiße Pfanne geben (eventuell sollten Sie hier noch ein Stück Butter hinzufügen) wo sie sehr gut mit der Speck-Knoblauch-Butter-Mischung vermählt wird - die Pfanne von der Kochstelle nehmen. Jetzt die Eimasse in die Pfanne hinzufügen und schnell und gleichmässig unter die Pasta mischen.

 

Bon appetit.

 

TIP - Salzen Sie lieber weniger und reichen bei Tisch noch die Salzmühle herum, der Speck hat nämlich sehr viel Salz.

TIP - Wer auf ein wenig Sahne bei der Carbonara nicht verzichten kann, schlägt die entsprechende Menge süsse Sahne einfach unter die Eiermasse.

TIP - Statt Speck nehme ich immer mageren Putenschinken.

 

WEINEMPFEHLUNG

WEINEMPFEHLUNG