FALAFEL - WRAP MIT

HUMMUS, AVOCADO & TOMATE

__________________________

Rezept für 4 köstliche Wraps

  • 4 Wraps (Weizentortillas)

  • Falafel-Bällchen

  • 1 Avocado

  • 1 Möhre

  • Tomaten

  • Salatblätter

  • Hummus

  • Bioghurt

  • 1/2 Knoblauchzehe

  • Pfeffer, Salz und ein spritzer Limette

  • Gefrostete Petersilie & frischen Koriander

  • Rapsöl zum braten

Wraps sind nicht anderes als Weizentortillas, welche es in sehr guter Qualität zu kaufen gibt - selber zaubern lohnt also vom zeitlichen Aspekt her nicht. Falafel sind frittierte oder gebackene Bällchen aus Kichererbsen mit orientalischen Gewürzen und bekannt aus der arabischen Küche. Natürlich kann auch hier die Falafelmischung selber gemacht werden, meinen Geschmack trifft genau diese hier. Hummus ist ein Dip aus Kichererbsen, Tahini, ZItronensaft & Gewürzen, sehr schnell selber hergestellt oder aus unzähligen Produkten schnell selber gekauft. 

Mischung für die Falafel herstellen, oder wie ich es immer mache die Bio-Fertigmischung anrühren und quellen lassen. Joghurtdip aus Bioghurt, ein paar Spritzer Limette, Pfeffer und Salz anrühren, mit ein wenig gefrosteter Petersilie und frischem, kleingeschnittenen Koriander veredeln und kalt stellen - den Koriander sparsam verwenden, der Geschmack ist sehr dominant. Nun Salatblätter waschen und grob schneiden, Möhre schälen und in feine Stifte verarbeiten und Tomaten in sehr feine Scheibchen schneiden.

 

Den Backofen auf 100° Umluft einstellen und beginnen, die Falafel-Bällchen in der Pfanne von jeder Seite ca. 5 Minuten bei nicht zu hoher Temperatur zu braten. Ich presse sie immer ein wenig, so dass sie eher die Form von gedrückten Bällchen haben, pro Wrap nehme ich 2 bis 3 und halte sie im Ofen warm. Nun die Avocado schälen und in Streifen schneiden.

 

Die Pfanne mit Küchenkrepp vom Öl befreien und den Weizentortilla in der Pfanne von jeder Seite in etwa 30 Sekunden erwärmen. Nun mit Hummus bestreichen, Salat, Möhrenstifte, Tomate und Avocado mittig anrichten und darauf achten rundherum einen Rand freizulassen. 2 oder 3 Falafel dazulegen, ein wenig (wirklich wenig) Joghurtsosse darauf verteilen und den Tortilla zu einem Wrap falten.

Servieren und während dem Essen gerne Joghurtdip nachlegen.

Bon appetit.

TIP - Die Möglichkeiten für die Füllung sind so unglaublich vielfältig - einfach probieren und genießen.

TIP - Am besten schmeckt dazu frisch gemachte Zitronenlimonade oder ein kühles Bier.

F9E97EF8-39EC-46B3-BB63-43478CEC04A6.JPG