HACKFLEISCH-

WIRSING-ROULADEN

MIT KARTOFFELPÜREE

__________________________________

Rezept für 4 Rouladen oder 2 Personen

 

 

  • 500 G Rinderhackfleisch

  • 4 große Wirsingblätter

  • 1 große oder 2-3 kleine rote Zwiebeln

  • 3 getrocknete & in Öl eingelegte Tomaten

  • Butter

  • Fond etwa 100 ML

  • Rapsöl

  • Meersalz & frisch gemahlener Pfeffer

  • Muskatnuss

  • Zahnstocher

  • Zutaten für´s Kartoffelpüree

 

 

 

Ich liebe den weichen und würzigen Geschmack von Wirsing. Dieser Kohlart ist milder im Geschmack als seine Mistreiter und auch schneller gegart - am liebsten habe ich die Blätter blanchiert oder als Rahmgemüse.

Beginnen wir mit den Vorarbeiten für das Püree, Kartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen - das Lorbeerblatt nicht vergessen.

 

Für die Hackfleischfüllung Zwiebeln sehr klein schneiden und gemeinsam mit dem Hack in ein wenig Öl & Butter in einer beschichteten Pfanne scharf anbraten, anschließend gut salzen & mässig pfeffern. Die eingelegten Tomaten kleinschneiden und hinzufügen, den Fond angießen und diesen bei kleiner Flamme nicht ganz einreduzieren lassen - nun die Hackfleischmischung mit 1 Eigelb und wenig Paniermehl sehr gut vermengen und zur Seite stellen.

 

Zum Blanchieren der Wirsingblätter in einem großen Topf gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Den Wirsing vom Strunk befreien und 4 in etwa gleich grosse Blätter aussuchen - nehmen sie ruhig die äußeren, grünen Blätter, diese kurz unter fließendem Wasser abbrausen und in dem nun schon kochenden Salzwasser nicht länger als 2 Minuten köcheln lassen. Anschließend mit der Schaumkelle aus dem kochenden Wasser heben und sofort in einem kalten Wasserbad abkühlen lassen - dies nennt man blanchieren. Nun jedes einzelne Wirsingblatt mit Küchenkrepp abtupfen und mit der Hackfleischmischung befüllen. Nun zuerst die beiden längeren Blattseiten einschlagen, anschließend die Blattspitze darüberlegen und schließlich mit der Strunkseite verschließen - praktisch wie ein Paket. Mit einem Zahnstocher oder einer Rouladennaden gut verschließen. Dies funktioniert am besten, wenn Sie durch den härtesten Punkt vom Strunk den Zahnstocher schräg nach oben treiben.

Die Wirsing-Pakete in einer großen, beschichteten Pfanne mit 1 - 2 EL Rapsöl und 1 Stück Butter rundherum kräftig anbraten bis die Wirsingblätter sich leicht bräunlich verfärben. Vorsicht beim Wenden der Blätter.

Nun kann angerichtet werden. Kartoffelpüree und Wirsing-Roulade auf einem vorgewärmten Teller drapieren und mit einem Schwung Pfeffer aus der Mühle veredeln.

Bon appetiti.

TIP - Das Kartoffelpüree / Kartoffelstampf unbedingt mit frisch geriebener Muskatnuss würzen - Kohl liebt die Aromatik von Muskat.

TIP - Sehr klasse schmeckt das Püree auch, wenn anstatt der Muskatnuss das Mark einer frischen Vanilleschote verarbeitet wird. Hierzu unbedingt einen kräftigen Grauburgunder genießen.

TIP - Sehr lecker ist auch meine Wirsing-Hackfleisch-Pfanne.

WEINEMPFEHLUNG

WEINEMPFEHLUNG

B7EDF847-2EC3-4061-86B5-48B1A84DBEE8.JPG