ORANGEN-ZITRONEN-KUCHEN

________________________________

Rezept für eine 26cm Ø Springform

 

 

  • 2-3 saftige Orangen - Bioqualität, und je nach Grösse natürlich mehr

  • 2 Zitronen - Bioqualität

  • 4 Eier

  • 250 G Mehl - eine Mischung aus Dinkel und Weizen ist perfekt

  • 220 G Butter

  • 220 G Zucker

  • 6 EL Zucker

  • 1 TL Backpulver

  • Puderzucker

 

 

Hier haben wir einen sensationell leckeren Kuchen, den ich bei Aurelie Bastian von FRANZÖSISCHKOCHEN entdeckt habe. Ich habe das Rezept leicht abgewandelt, so nehme ich eine Mischung aus Dinkelmehl und Weizenmehl und reibe noch die Schale von 2 Zitronen in den Teig.

 

Den Backofen auf 180° Umluft vorheizen. Die Zutaten abmessen und zur Seite stellen, die Butter in einem Topf langsam zum schmelzen bringen, die beiden Zitronen waschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Nun noch die Orangen gut waschen und in ca. 0,5 CM dicke Scheiben schneiden und die Backform mit Backpapier auslegen (das Backpapier 2 mal quer und 1 mal zum Dreieck falten). 

 

Nun wird in Windeseile der Teig hergestellt, dies geht wirklich sehr schnell. Hierzu werden die kompletten Eier mit dem Zucker kräftig verrührt, nun das Mehl mit dem Backpulver beifügen, den Saft und die Schale von 2 Zitronen gut unterarbeiten und zum Schluss die geschmolzene Butter hinzufügen und alles noch einmal gut verrühren.

 

4 EL Zucker auf den mit Backpapier ausgelegen Boden der Kuchenform verteilen und die Orangenscheiben darauf plazieren. Der fertige Kuchen sieht sehr schön aus, wenn der Kuchenrand mit gehälfteten Orangenscheiben drapiert wird, im Blick in die Küche ist ein Photo abgebildet. Auf die Orangenscheiben nun die restlichen 2 EL Zucker verstreuen und den Teig gleichmäßig aufgießen - achten Sie darauf dass sich das Backpapier mit dem Teig schön an den Rand der Kuchenform schmiegt. Nun den Kuchen auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen für 40 Minuten backen.

 

Nach dem Backvorgang die noch heiße Kuchenform vorsichtig auf eine Kuchenplatte stürzen und ebenfalls sehr vorsichtig das Backpapier von dem heißen Kuchen abziehen - die auf dem Boden der Springform befindlichen Orangen bilden nämlich die Oberfläche des Kuchens. Nun den Kuchen in Ruhe abkühlen lassen und anschließens mit ein wenig Puderzucker bestreuen.

 

Bon appetit.

 

TIP - Dinkelvollkornmel hat eine kräftigen, leicht nussigen Geschmack, der hervorragend mit den verarbeiteten Zitronen harmoniert. Natürlich kann auch ein gutes Weizenmehl oder eine Mischung verschiedener Mehle genommen werden.

TIP - Gerne kann auch unbehandelter Rohrzucker verwendet werden.

TIP - Den Kuchen bitte MIT den Schalen der Orangen essen! Die Kombination von Zucker, der leichten Bitternote der Orangenschale und dem nussigen Dinkelvollkornmehl schmeckt unglaublich gut.