PFANNKUCHEN

_____________________________________

Klassisches Rezept für etwa 3 Pfannkuchen

 

  • 100 G Mehl

  • 1 Ei

  • 100 ML Milch oder Buttermilch

  • Butter oder Butterschmalz

  • Meersalz

  • Pfeffer aus der Mühle

Die Faustregel für etwa 3 Pfannkuchen sind 100 G Mehl, 1 Ei und die notwendige Menge Milch für die passende Konsistenz des Teiges, natürlich Salz & Pfeffer. Bei der süssen Variante wird noch Honig bzw. Zucker und 1/2 TL Vanillepaste (oder 1/2 Vanilleschote) mit in den Teig verarbeitet, hin und wieder darf auch hier die Prise Zimt nicht fehlen. Besonders fluffig werden Pfannkuchen, wenn noch 2 EL Quark untergerührt werden.

Die Herstellung ist denkbar einfach. Mehl, Ei und Milch kräftig zu einem sämigen Teig anrühren, salzen, pfeffern - fertig.

Für jeden Pfannkuchen eine kleine Menge Butter oder Butterschmalz in einer großen, beschichteten Pfanne kräftig aber nicht zu hoch erhitzen, die Butter darf nicht braun werden (Butterschmalz verträgt durchaus höhere Temperaturen). Pro Pfannkuchen je nach gewünschter Dicke des Pfannkuchens und Grösse der Pfanne eine Kelle voller Teig von jeder Seite goldgelb ausbacken.

Der Zusammenstellung an Rezeptmixturen werden hier keine Grenzen gesetzt - am saftigsten wird ein Pfannkuchen mit einem grossen Anteil an Weizenmehl. Zu herzhaften Pfannkuchen passen am besten Vollkornmehle und kräftige Gewürze wie Muskatnuss und ein Hauch Kreuzkümmel, ebenso Kräuter wie Thymian, Estragon und Petersilie. Süsse Pfannkuchen lieben bei der Teigverarbeitung Honig, Zimt, Vanille und Nüsse.

Bon appetit.

TIP - Herzhafte Varianten lieben Käse => Speckpfannkuchen

TIP - Süsse Versionen schmecken hervorragend mit frischen, sommerlichen Beeren, Sahne-Toppings und leicht gerösteten Nüssen oder Mandeln.

TIP - Kindheitserinnerung? Klassischer, süsser Pfannkuchen mit Nutella.