ROTE-BETE MIT GERÖSTETEN

HASELNÜSSEN, BALSAMICO

& ZIEGENFRISCHKÄSE 

_______________________________

Rezept für 4 sehr grosse Portionen

 

  • 4 große Knollen Rote Bete (ca. 700 G) - bitte nur frische Knollen verwenden

  • 120 G Kartoffeln - hier eignen sich am besten mehlig kochende

  • 1 große, rote Paprikaschote

  • 4 bis 6 EL dunklen Balsamico-Essig

  • 2 Schalotten

  • 1 Gewürznelke

  • 1 Knoblauchzehe

  • 400 ML Gemüsefond

  • 400 ML Geflügelfond

  • 60 G ganze Haselnüsse

  • 200 G Ziegenfrischkäse

  • Meersalz

  • Pfeffer frisch gemahlen

  • 150 G laktosefreie Sahne

  • Frischer Thymian

  • 1 Bäckerbaguette

  • Olivenöl kalt gepresst

 

 

Von mir aus könnte es jeden Tag ein Gericht mit frischer Rote Bete geben - einfach herrlich! 

Die Paprikaschote waschen, entkernen und vierteln und unter dem Ofengrill so lange rösten bis sich schwarze Blasen an der Haut bilden. Nun für ca. 10 Minuten die Paprikaviertel in einem Plastikbeutel (Gefrierbeutel o.ä.) schwitzen lassen damit sich die Haut anschließend leichter abziehen lässt. Rote Bete und Kartoffeln dünn schälen und in grobe Stücke schneiden, Schalotten und Knoblauch schälen, fein hacken und zusammen mit Gewürznelke, Paprika, Balsamico und ein wenig Thymianblättern im gesamten Fond ca. 30 - 40 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. 

Nun den Backofen auf 180° Ober/Unterhitze vorheizen, und die benötigte Menge ganzer Haselnüsse (natürlich ohne die harte Schale) auf einem Backblech verteilen und in 15 bis 20 Minuten rösten. Nun auf ein Küchenkrepp geben, abkühlen lassen und dann die Nüsse halbieren, wenn Sie dies möchten kann nun auch gerne die Schale entfernt werden. Rösten Sie bitte immer nur ganze Nüsse, da die Haselnuss ansonsten ihr Öl verlieren und trocken werden. Den Backofen auf 200° hochschalten und das Baguette in dünne Scheiben schneiden.

Die Suppe vom der Kochstelle nehmen, die Gewürznelke herausfischen und mit einem Zauberstab sehr fein pürieren, die Sahne unterrühren und abschließend mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und bei Bedarf mit noch ein wenig Balsamico-Essig abschmecken - und warmhalten.

Das Baguette nun im Backofen unter dem Grill kurz anrösten und herausnehmen. Lassen Sie das Brot ein paar Sekunden abkühlen und bestreichen Sie es nun mit Ziegenfrischkäse und geben einen Hauch frischen Pfeffer darüber.

Die Suppe in Tellern anrichten, mit gerösteten Haselnusshälften, Thymian und ein paar Tropfen Olivenöl garnieren und zusammen mit den Ziegenfrischkäse-Baguettes servieren.

 

Bon appetit.

 

TIP - Anstelle von Ziegenfrischkäse passt auch sehr gut ein geräucherter Schinken auf dem gerösteten Brot.

TIP - Die Konsistenz der Suppe kann mit heißem Geflügelfond nachgedünnt werden.