TOMATENSOSSE MIT ROSMARIN, SCHALOTTEN & PORTWEIN

_____________________

Rezept für 4 Portionen

  • 4 - 6 reife Tomaten, je nach Größe

  • 2 - 4 Schalotten, je nach Größe

  • 2 Knoblauchzehen

  • 1 handvoll Champignons

  • 200 ML Rinderfond

  • 100 - 150 ML Sahne 

  • 50 ML Portwein

  • 1 EL Tomatenmark

  • Rapsöl

  • Majoran getrocknet

  • Oregano getrocknet

  • Rosmarin frisch

  • Meersalz

  • Pfeffer aus der Mühle

  • 1 Prise brauner Zucker

  • 1 Stück Butter

Schnell gezaubert und unglaublich lecker - allerdings muss man das starke und unverwechselbare Aroma von frischem Rosmarin mögen. Frischer Rosmarin schmeckt grün, frisch, leicht bitter und zugleich mediterran würzig - herrlich!

Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, Schale abziehen und Kerngehäuse entfernen. Schalotten & Knoblauch schälen und kleinschneiden, Champignons abziehen und in dünne Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, mit klein geschnittenem Tomatenfleisch, Schalotten und den Pilzen gut andünsten aber keinesfalls verbrennen lassen. Die Temperatur der Pfanne ein wenig verringern und den Knoblauch kurz mit anschwitzen lassen - ob Sie den Knoblauch durch die Presse jagen, in kleinste Stückchen schneiden oder in hauchdünne Scheiben schneiden, bleibt Ihnen überlassen.

 

Zeit für den Fond: etwa 200 ML hinzugießen und auf mittlerer Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen. Nun 1 EL Tomatenmark und Sahne hinzugeben und mit 2 Prisen Majoran, 3 Prisen Oregano, 1 Prise Zucker und den kleingeschnittenen Nadel von einem grossen Rosmarinzweig veredeln. Wenige Minuten durchköcheln lassen, salzen & pfeffern und mit Portwein abschmecken. Von der Kochstelle nehmen, wenige Minuten ziehen lassen, ein großes Stück Butter unterheben und mit frisch zubereiteter Mafaldine servieren.

Bon appetit.

TIP - Bei Pastagerichten geht frisch geriebener Peccorino oder Grana Padano als Topping immer.

TIP - Sollten Sie ein wenig zu viel Fond erwischt haben, diesen einfach einreduzieren lassen.

TIP - Ich schmecke diese Sosse kurz vor dem Servieren immer mit einem guten Schuss Rotwein ab.

WEINEMPFEHLUNG

WEINEMPFEHLUNG