RINDERFILET MIT SENFKRUSTE

_____________________

Rezept für 4 Personen

 

 

  • Rinderfilet ca. 600 G

  • Senf - ich nehme immer Maillé körniger Senf & Maillé Senf Honig

  • Honig

  • Olivenöl

  • Rapsöl zum Braten

  • Estragon

  • Meersalz, Steinsalz oder Himalayasalz

  • Pfeffer aus der Mühle

  • Thermometer

 

 

Ein super leckeres Rezept, das sich in der Zubereitung wunderbar einfach darstellt. Den Backofen bei 90° Umluft vorheizen. Estragonblätter von den Stielen befreien und kleinschneiden. Rinderfilet waschen, trocknen & rundherum salzen und pfeffern.

 

Den Senf mit den Estragonblättern mischen und mit Olivenöl und Honig vermählen, so dass eine homogene Paste entsteht. Alternativ können gerne Senfkörner mit den Estragonblättchen im Mörser verarbeitet werden. Die Menge der Zutaten richtet sich nach der Größe des Filets - mit insgesamt 4 - 6 TL Senf und 4 Stengeln Estragon hat man eine gute Basis.

 

Nun das gesalzene und gepfefferte Rinderfilet mit der Senfpaste großzügig einreiben und in einer Pfanne von allen Seiten scharf anbraten - keine Sorge, die Senfkruste wird halten. Anschließend wird das Filet mit einem Fleischthermometer gespießt und darf in einem Bräter im Backofen im mittlerem Bereich ca. 1 Stunde (nach Bedarf länger) langsam vor sich hingaren.

 

Wichtig ist hier die Kernthemperatur die im Filet während des Garens gemessen wird, deswegen bitte das Thermometer schon zu Beginn mit dem Fleisch in den Ofen geben. Zeigt die Kernthemperatur 55° an, hat das Filet genau die richtige Themperatur um innen schön rosig und medium gegart zu sein.

 

Nun wird der Aufenthalt des Rinderfilets im Backofen beendet und kann nach dem Aufschneiden mit den Beilagen serviert werden. Der Duft der Senfkruste wird sie umhauen.

 

Bon appetit.

 

TIP - als Beilage empfehle ich klassische Salzkartoffeln oder ein gutes, geröstetes Baguette und Rote-Bete-Rucola-Salat.

 

WEINEMPFEHLUNG