BOLOGNESE MIT

ZITRONEN, KNOBLAUCH, BÄRLAUCH & SCHAFSKÄSE

_________________________

Rezept für 2 große Portionen

 

 

  • 400 G Rindergehacktes

  • 200 G Rinderfond

  • 1-2 Knoblauchzehen

  • 2 normale rote Zwiebeln

  • 1 Handvoll Schafskäse

  • Kräuter - frischen Rosmarin & Thymian

  • frischer Bärlauch

  • 1 Zitrone

  • Meersalz aus der Mühle

  • Pfeffer aus der Mühle

  • Spaghetti

 

 

Mal wieder ein Lorenz-Lieblings-Rezept, welches ich aber, alleine der Komposition von Kräuter & Zitrone wegen, immer alleine essen muss - so what?

 

Spaghetti-Wasser salzen und zum Kochen bringen.

 

Zwiebeln schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Rosmarin und Thymian waschen, zupfen und grob schneiden, den Bärlauch waschen und schneiden, die Zitronen waschen und die Schale mit einer Reibe abraspeln.

 

Hackfleisch in einer beschichteten Pfanne ohne Fett mit den gehälfteten Zwiebeln scharf anbraten. Rinderfond angießen und die Temperatur auf mittlere Position herunterschalten. Zitronenschalen, Knoblauch, Rosmarin & Thymian hinzugeben, salzen und pfeffern und die Pfanne mit einem Deckel verschließen.

 

Nun die Temperatur zum sieden herunterschalten.

 

Das Nudelwasser dürfte nun kochen, also die Spaghetti für ca. 8 Minuten hineingeben und al Dente kochen lassen. Die Hackfleisch-Mischung nochmals mit Salz & Pfeffer abschmecken und, sollte zu viel Fond eingekocht sein, mit ein wenig! Nudelwasser aufspriten. 

 

Nudeln abgießen und mit der Hackfleisch-Kräuter-Mischung in der Pfanne vermählen. 

 

Auf Tellern, gerne vorgewärmte Teller - da steh ich drauf, anrichten & mit grob gewürfeltem Schafskäse und geschnittenem Bärlauch bestreuen und servieren.

 

Bon appetit.

TIP - wer Schärfe im Essen mag, darf gerne ein wenig Pepperoni zum Siedevorgang hinzugeben. Je schärfer die Hackfleischmischung, desto mehr Restsüsse darf der Wein haben.

 

WEINEMPFEHLUNG